| TAG 7 – Deine Authentizität

Du hast es geschafft! Du darfst stolz auf Dich sein – ich bin es sowieso schon auf Dich, denn der Blick nach innen erfordert viel Mut. Ich hoffe Du konntest für Dich viel mitnehmen von der Challenge und hast verstanden, dass wir einfach in vielen Fällen nur nicht optimal programmiert sind. Wir fallen dann in Muster, die uns in unserer Authentizität behindern. Nun hast Du begonnen die ersten Schichten abzulegen auf deinem Weg in deine Wahrhaftigkeit. Lass uns nun zum finalen Teil kommen.

Wir machen jetzt nich eine kleine, aber sehr powervolle Übung zusammen.

Wir haben gelernt, dass wir nicht unsere Gedanken sind, sondern das Bewusstsein, das diese Gedanken wahr nimmt. Wir sind unter all den Mustern & Konditionierungen bereits perfekt und tragen unser volles Potenzial bereits in uns. Wir brauchen nur noch die einzelnen Schichten ablegen und den Schatz darunter in die Welt tragen. Es geht darum die Gedanken abzulegen, die nicht gut für uns sind. Zu verzeihen, zu akzeptieren und manches auch einfach zu vergessen. Es ist vergangen und wir sind gerade jetzt im Hier und Jetzt stark und ganz wir selbst.

Heute möchte ich Dich bitten so viel wie möglich im Moment zu sein. Tue alles was Du tust mit maximaler Aufmerksamkeit. Verusche Dich nicht zu vergleichen mit anderen. Sei nicht neidisch oder eifersüchtig. Geniessen den Moment so wie er gerade ist. Lege den Gedanken ab jemand zu sein, der Du gar nicht bist. Du bist bereits die beste Version von Dir selbst. Lass sie zu und verabschiede dich von jedem Gedanken, der Dir etwas anderes versucht einzureden. Schreib ihn Dir am besten auf und verbrenne ihn in einem Ritual.  Vergiss wer Du in der Vergangenheit warst und drücke den Reset Button. Du hast zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit wieder neu zu starten. 

Häufig müssen wir uns erst einmal verzeihen und vergeben. Vielleicht haben wir schlimme Dinge getan früher, doch auch das ist vorbei und es ist an der Zeit ein neues Kapitel aufzumachen ohne  Beschuldigungen oder Anklage. Schreib auf, was Du loswerden willst auch das was andere Dir angetan haben. und dann verbrenne es oder schmeiss es einfach. je länger wir an negativen Sachen aus der Vergangenheit fest halten, umso mehr verletzten sie uns. Es ist so, als würden wir für immer ein heisses Stück Kohle in den nackten Händen halten. Das macht doch keinen Sinn, oder? Genauso wenig Sinn macht es diese Gedanken in Dir zu tragen, daher lass sie jetzt ein für alle mal los.  

Um eine neue Routine für Dich zu etablieren, stell Dir einen stündlichen (oder wie Du magst) Wecker z.B. auf Deinem Smartphone, der Dich daran erinnert diese Übung zu wiederholen. Du wirst sehen mit etwas Geduld und Disziplin, wirst Du schnell ruhiger, ausgeglichener, stress resistenter und damit mehr bei Dir.

Mach mit bei der 7-Tage Mind Detox Challenge

Ja, ich mache mit bei der Challenge! Sign me up!

Das hat geklappt! Du erhältst in Kürze Deine Email zum Start der Challenge.